2019

Kollektive Räume“, in: gat.st

Entlang feiner Linien“, in: gat.st

Position ⇆ Beziehung“, in: artmagazine.cc

Ausgezeichnete Langsamkeit“, in: gat.st

Die volle Dröhnung im Loop“, in: artmagazine.cc

„Obsession für Mangos und invasive Pflanzen“, in: Kleine Zeitung, 14.12.

Gegen das Schweigen (der Geschichte)“, in: gat.st

„Neue Musterung“, in: Kleine Zeitung, 30.11.

Die Verortung von Erinnerung(en) im Raum“, in: Die Referentin #18

It is not about distributing cherries or pieces of cake“, in: artmagazine.cc

Das Tor bleibt offen zur magischen Welt“, in: artmagazine.cc

A real democracy would look quite different“, in: artmagazine.cc

Claudia Larcher: Rooms“, in: EIKON 107

Welcome to the Labyrinth“, in: artmagazine.cc

Editors’ Picks: The Best of Zagreb“, in: blokmagazine.com

Sprengt mein Auge ein Loch in die Welt?“, in: artmagazine.cc

When Species meet. Eine Annäherung“, in: apresperf.ch

Existenz ist eine Variable“, in: artmagazine.cc

Über die Enge im Vakuum“, in: artmagazine.cc

„A trace of the sublime“, für: artmagazine.cc

2018

Ich kann meinen Körper nicht wiederfinden“, in: Nachdenken über 4.0. Digitalisierung der Arbeitswelt, Werkkreis Literatur der Arbeitswelt

2017

Opus operatum“, in: artmagazine.cc

Die stille Performerin“, in: apresperf.ch

Das Licht des Goldes in der Dunkelheit“, in: Jahrbuch der steirischen Volkskultur

2016

As I was moving ahead occasionally I saw brief glimpses of beauty“, in: artmagazine.cc

Du sprichst so oft vom Ende als ob es sicher wäre“, in: artmagazine.cc

There is a house covered in gold (but we are lost anyway)“, in: artmagazine.cc

(under construction)* Präformationen komplexer Organismen“, in: artmagazine.cc

2015

Wenn ein Maler der Welt seinen Körper leiht“, in: artmagazine.cc

Go and catch a falling star“, in: artmagazine.cc

Der Stoff, aus dem die Träume sind“, in: artmagazine.cc

Gnadenlos“, in: bildundkritik.tumblr.com

Erzähl mir was“, in: artmagazine.cc

„Thanks to the dream guys“, in: artmagazine.cc

Agent in eigener Sache“, in: artmagazine.cc

Wenn die Sprache“, in: artmagazine.cc

Entgegen der Achtlosigkeit unseres Blicks“, in: artmagazine.cc

2014

Über den affirmativen Charakter unseres Caféalltags“, in: artmagazine.cc

Dynamic Maximum Tension“, in: bildundkritik.tumblr.com

Josef Bauer. Von der Fragwürdigkeit der Dinge“, in: artmagazine.cc

Gedankenwellen“, in: artmagazine.cc

Von dort aus in der Zeit vorwärts in Richtung Gegenwart“, in: artmagazine.cc

Fuck Research – A Journey into the Dark“, in: Grazetta

The participants are silent“, in: artmagazine.cc

Und wer ist eigentlich Martin?“, in: artmagazine.cc

Dekodieren, um zu verstehen“, in: artmagazine.cc

Damir Očko im Labor“, in: artmagazine.cc